Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘DSL’

Ich (Sabine Kurjo, Dorfstr. 16) bin leidenschaftliche Verfechterin von ‚Netzwerken‘. Deshalb ist der Freundeskreis Havelland für mich ein Name für Beziehungen, also Netz-Verbindungen, die sich im Dorf eher ergeben als in der Stadt.

So sind unter den Freunden, die ich als Wahl-Buschowerin gewonnen habe, einige, die nicht aus Buschow sind, und viele, die auf DSL warten. Daher schrieb ich einen Brief an den Wirtschaftsminister Junghanns und bekam eine Antwort von Herrn Heilmann, die aber nicht weiter half.

Eine Unterschriftensammlung von Stefan Gerth und Carmen Hinkel ergab 39 Privatadressen und 9 Betriebe, die der Bürgermeister nun ans Amt Nennhausen reichen wird. Denn dort hat man DSL und das geht sogar bis nach Retzow!

Zu meinem Freundeskreis gehört Hans-Jürgen Wodtke mit seinem Planungs-Paradies in Böhne bei Rathenow. Ihm haben wir den Havelland-Kiosk zu verdanken.

Mit ähnlicher Leidenschaft hängt Herr Dr. Lemle, der in Buschow wohnt, am Internet und wartet auf DSL. Ihm haben wir nicht nur die Landesgartenschau in Rathenow (LAGA) 2006 zu verdanken, die sich als Optipark verewigt, sondern auch den Bürger- und Wirtschaftsnetzverein. Uwe Majonek sorgt dafür, dass die Technik läuft, z.B. auch im Multi-Media-Zentrum in Buschow und verschickt die elektronische Zeitung.

Herr Kopitzke aus Nitzahn hat für das Logo des Quantenparks gesorgt. Die Handarbeiterinnen des Seniorenclubs schufen Quanto und Quantine als Maskottchen.

Mit Hilfe des Regionalbudgets könnte es nun zu der Eröffnung eines Bankkontos kommen und wir könnten mehr sinnvolle Kultur machen – im Einklang mit der Natur! Mal sehn, ob unser Antrag erhört wird.

Read Full Post »